Die 5 Schritte zum Eigenheimverkauf

Es ist zwar nicht immer ratsam, aber es ist durchaus möglich, Ihr Haus selbst zu verkaufen – also ohne Makler. Wenn Sie organisiert sind und die folgenden Schritte befolgen, können Sie potenziell 2-3% an Maklerprovisionen sparen. Bei einem durchschnittlichen Eigenheimpreis bedeutet dies Einsparungen zwischen 3000 und 4500 US-Dollar!

Denken Sie jetzt bitte daran: Dies bedeutet, dass Sie im Voraus rund 1.000 US-Dollar ausgeben müssen, um wirklich alles richtig zu machen. Sie können dies jedoch einfach als Investition zum Sparen betrachten, sobald Sie das Haus tatsächlich verkaufen.

Schritt 1 – Lassen Sie Ihr Zuhause professionell inspizieren.

Je nach Größe Ihres Hauses kostet dies zwischen 200 und 400 US-Dollar. Fast alle Käufer werden ein Haus inspizieren lassen, aber ich empfehle Ihnen – dem Verkäufer – es selbst zu tun, bevor Sie das Haus auf den Markt bringen.

Der Grund dafür ist einfach: Sie müssen mehr über das Haus wissen als Ihr Käufer, wenn es darum geht, den Preis zu verhandeln.

Normalerweise wird das Haus zu einem bestimmten Preis unter Vertrag genommen, dann bekommt der potenzielle Käufer das Haus besichtigt. Dadurch werden Sie als Verkäufer benachteiligt. Der Grund dafür ist, dass es besser für Sie ist, potenzielle Probleme bei der Preisgestaltung des Hauses zu kennen, anstatt sie herauszufinden, sobald Sie einen Käufer haben.

Lassen Sie es mich so ausdrücken: Wissen Sie, ob Ihr Zuhause auf Code verkabelt ist? Es sei denn, Sie sind Elektriker, wahrscheinlich nicht. Denken Sie jetzt darüber nach: Was wäre besser, wenn Sie wissen, dass Ihr Haus nicht nach Code und Preisen verkabelt ist, oder dass Sie dies herausfinden, nachdem ein Käufer Ihr Haus unter Vertrag genommen hat?

In einer Heimverhandlung ist Wissen Macht! Es ist 300 Dollar wert, in dieser Abteilung einen Vorteil zu haben.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine Termiteninspektion durchführen, wenn Termiten in Ihrem Wohngebiet ein Problem darstellen. Termiten können Ihr Zuhause schnell zerstören, und oft werden Sie dies erst erfahren, wenn es zu spät ist. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Termitenfirmen Ihr Haus kostenlos inspizieren, um Ihr Geschäft zu verdienen. Sie können diese Inspektion sogar von mehreren Unternehmen durchführen lassen.

Ich empfehle Ihnen, diese Inspektionen durchzuführen, bevor Sie etwas anderes tun. Die Hausinspektion dauert in der Regel etwa 3 Stunden und die Termiteninspektion etwa 1 Stunde. Abgesehen davon, dass Sie die Inspektoren hineinlassen, müssen Sie nicht einmal im Haus anwesend sein! Die meisten Inspektoren können ihre Arbeit so planen, dass sie innerhalb einer Woche abgeschlossen ist.

Schritt 2 – Erhalten Sie die Gebote von drei Auftragnehmern für jeden wichtigen Artikel, der repariert werden muss.

Nach den Inspektionen wissen Sie, was was ist. Dann sollten Sie in Erwägung ziehen, größere Gegenstände zu reparieren. Dazu gehören: Fundament-, Elektro-, Sanitär-, HLK-, Rahmen- und Dacharbeiten. Wenn eines dieser Dinge im Inspektionsbericht auftaucht, bitten Sie drei verschiedene Auftragnehmer, sich das Problem anzusehen und Ihnen ein Angebot zu unterbreiten. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Gebote schriftlich erhalten

Darüber hinaus sollten Sie bei großen kosmetischen Problemen Auftragnehmer hinzuziehen. Wenn Sie alte Teppiche, Löcher in der Wand, zerbrochene Fenster usw. haben, möchten Sie wissen, welche Kosten für die Reparatur oder Erneuerung anfallen.

Nun, nichts davon bedeutet, dass Sie tatsächlich etwas reparieren müssen. Dies hängt davon ab, wie sich der Wohnungsmarkt in Ihrer Nähe entwickelt. Wenn Häuser schnell verkauft werden, empfehle ich, keine Reparaturen vorzunehmen und das Haus einfach "wie besehen" zu verkaufen, wobei die Kosten für diese Reparaturen vom Preis abgezogen werden.

Wenn es für Verkäufer ein schwierigerer Markt ist – oder oft als "Käufermarkt" bekannt -, müssen Sie möglicherweise versuchen, die wichtigsten Artikel zu reparieren oder eine zusätzliche "Reparaturpauschale" zu gewähren.

Dies wird eine große Hilfe bei Ihrer Preisverhandlung sein. Wenn Ihr Käufer ein Problem anspricht, haben Sie bereits Angebote von Auftragnehmern in der Hand. Sie können den Preis einfach so anpassen, dass es für Sie beide besser funktioniert. Wenn Sie zeigen, dass Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, wird sich ein Käufer in der Regel weniger widersetzen, wenn Sie eine Preisanpassung anbieten.

Schritt 3 – Finden Sie heraus, wofür Häuser in Ihrer Nachbarschaft verkauft werden.

Ich betone das Wort Verkaufen, da es keine Rolle spielt, 1) wofür ein Haus gelistet ist oder 2) was es Ihrer Meinung nach wert ist. Der Wert eines Hauses ist das, was ein Käufer dafür bezahlen kann und will.

Möglicherweise müssen Sie sich an einen Makler wenden, um herauszufinden, wofür andere Häuser verkauft wurden. Viele machen gerne eine Marktanalyse und nennen Ihnen einen guten Verkaufspreis für Ihr Haus. Dies bindet Sie NICHT daran, mit diesem Makler zusammenzuarbeiten, aber stellen Sie sicher, dass Sie ihn im Voraus wissen lassen, dass Sie das Haus selbst verkaufen werden. Derselbe Makler kann immer einen Käufer für Sie finden, daher kann diese Zahlenanalyse für beide Parteien von Vorteil sein.

Der richtige Preis für das Haus ist entscheidend, daher müssen Sie auch den Preis für alle erforderlichen Reparaturen berücksichtigen. Mein Vorschlag ist, einfach ihre Kosten von Ihrem Angebotspreis abzuziehen und das Haus "wie es ist" zu verkaufen.

Die Angebote von Auftragnehmern über die Reparaturkosten werden Ihrem potenziellen Käufer (und dem beteiligten Makler) zeigen, dass Sie seriös und organisiert sind. Es kann den Verkaufsprozess beschleunigen, da der Käufer manchmal nicht einmal eine neue Inspektion benötigt, und diese offene Transparenz Ihrerseits ist der Schlüssel zu einem schnellen Abschluss eines Geschäfts.

Schritt 4 – Reinigen, entrümpeln und inszenieren Sie Ihr Zuhause

Sie möchten, dass Ihr Zuhause so sauber und aufgeräumt wie möglich ist. Wenn Ihnen das leicht fällt, dann machen Sie es auf jeden Fall selbst. Wenn nicht, würde ich "Got Junk" empfehlen, um alle Unordnung loszuwerden und dann einen Reinigungsservice.

Sie möchten möglichst wenige Ihrer persönlichen Gegenstände in Ihrem Zuhause haben. Sie können auch überlegen, einen Lagerplatz für ein paar Monate zu vermieten.

Sie möchten Ihr Zuhause inszenieren, was im Wesentlichen bedeutet, persönliche Gegenstände zu entfernen und Ihre Möbel auf einfache Weise zu arrangieren.

Die Grundidee der Inszenierung ist, dass Ihr potenzieller Käufer beginnt, seine eigenen Möbel in Ihrem Haus zu "sehen". Sobald dies geschieht, haben sie bereits damit begonnen, Ihr Haus zu kaufen. Es mag seltsam klingen, aber Häuser, die inszeniert sind, verkaufen sich 79 Prozent schneller!

Der andere Vorteil von all dem ist, dass es Ihren Umzug viel einfacher macht. Seien wir ehrlich, Sie müssen diesen Müll früher oder später sowieso loswerden. Warum also nicht vor dem Auszug tun und unterwegs einen schnelleren, profitableren Hausverkauf tätigen!

Schritt 5 – Listen Sie Ihr Zuhause auf MLS-Gebührenseiten und allen anderen wichtigen Online-Orten auf

Eines der besten Dinge, die ein Makler für Sie tun kann, ist, Ihr Haus im MLS (Multiple Listing Service) zu listen. Es gibt Makler, die dies gegen eine geringe Gebühr (normalerweise um die 200 US-Dollar) tun. Sie nehmen keine Provision, nur die Vorabgebühr. Dadurch wird Ihr Haus allen Maklern präsentiert, die Käufer haben.

Das zweite, was ich empfehle, ist, Ihr Zuhause auf Postlets zu setzen. Es ist eine kostenlose Site, die Ihr Zuhause auf Zillow, Yahoo und Craigslist setzt. Diese Seiten haben eine große Anzahl potenzieller Käufer für Ihr Zuhause.

Das Letzte, was Sie vielleicht tun möchten, ist ein Schild mit der Aufschrift "Für Verkauf durch den Eigentümer" anzubringen. Einige Leute ziehen es aus verschiedenen Gründen im Zusammenhang mit Datenschutz und Sicherheit vor, dies nicht zu tun. Ich persönlich denke nicht, dass es zu wichtig ist, ein Schild "Für den Verkauf durch den Eigentümer" zu verwenden, es sei denn, es gibt viel Auto- und / oder Fußgängerverkehr in der Nähe Ihres Hauses.

Das Wichtigste, nachdem Sie die vorherigen 4 Schritte ausgeführt haben, ist sicherzustellen, dass so viele qualifizierte Käufer wie möglich von Ihrem Haus wissen. Indem Sie Ihr Haus auf die MLS und Zillow stellen, machen Sie ernsthafte Hauskäufer darauf aufmerksam.

Wenn Sie Reifen-Kicker noch weiter minimieren möchten, können Sie das Haus nur Käufern zeigen, die nachweisen können, dass sie von einem Kreditgeber vorab genehmigt wurden oder über genügend Geld verfügen, um Ihr Haus direkt zu kaufen. Seriöse Käufer werden damit kein Problem haben, insbesondere wenn es sich um einen wettbewerbsorientierten Markt handelt.

Fazit

Dies sind die fünf entscheidenden Schritte, die ich bei jeder gebauten Website und jedem verkauften Wohnmobil durchgeführt habe. Die überwiegende Mehrheit der Häuser wurde in weniger als 28 Tagen unter Vertrag genommen, also hat es für mich gut funktioniert – es sollte auch für Sie funktionieren!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis

Source by Carter Fisk