Verwenden von Nahrungsmitteln, um Rehe zu Ihrem Jagdgrundstück zu ziehen

Kostenlose Immobilienbewertung

Wenn Sie jemals tagelang in Ihrem Baumständer gesessen haben, ohne ein Reh auf Ihrem Jagdgrundstück zu sehen oder zu hören, haben Sie sich zweifellos gefragt, warum. Wenn alle anderen Indikatoren besagen, dass Sie Hirsche haben sollten, aber nicht, haben Sie nur ein Problem: Einer Ihrer Nachbarn hat Nahrungsgrundstücke auf seinem Land und Sie nicht. Nahrungsgrundstücke ziehen Hirsche an, indem sie ihnen die Dinge anbieten, die sie am meisten wollen: gutes Essen und die Möglichkeit, sich dank der Nähe zu anderen Hirschen zu paaren. Food Plots sind einfach unwiderstehlich.

Wählen Sie Ihr Grundstück

Um zu entscheiden, welchen Teil oder welche Teile Ihres Jagdgrundstücks Sie als Nahrungsgrundstücke verwenden möchten, sollten Sie sich an einige Dinge erinnern. Versuchen Sie, Ihre Grundstücke im Inneren Ihres Grundstücks zu halten. Sie möchten Rehe hineinziehen und behalten, nicht ermutigen, zu gehen, wenn sie mit dem Essen fertig sind. Versuchen Sie, die Grundstücke von Straßen fernzuhalten. Nahrungsgrundstücke in der Nähe von Straßen sind für Rehe und Fahrer gleichermaßen gefährlich. Versuchen Sie auch, Bereiche zu finden, in denen große Bäume und Felsen nur minimal entfernt werden. Das Entfernen dieser ist teuer und zeitaufwändig.

Bodenqualität

Wenn Sie Ihr Grundstück auswählen, müssen Sie sicher sein, dass es für die Lebensmittel, die Sie anbauen möchten, gastfreundlich ist. Überprüfen Sie das Grundstück auf sandigen oder lehmigen Boden. Beides kann Ihre Pläne dämpfen. Überprüfen Sie den pH-Wert des Bodens, um zu verstehen, was der Boden benötigt, um die Nahrung anzubauen, die Sie pflanzen möchten. Betrachten Sie die Höhe und Neigung des Grundstücks. Niedrigeres Land ist fruchtbarer als höheres Land. Hangland hat eher Erosionsprobleme als Flachland. Bodenfruchtbarkeit und Bodenerosion können es teurer und schwieriger machen, ein gutes Nahrungsgrundstück in Betrieb zu nehmen.

Nutzen Sie die Ernährung zu Ihrem Vorteil

Wie alle Lebewesen haben Hirsche saisonale Ernährungsbedürfnisse. Im Sommer brauchen sie mehr Eiweiß für die Milchproduktion und für das Geld, um ihr massives Geweih zu produzieren. Im Winter benötigen sie energiereiche, kohlenhydratreiche Lebensmittel, um die eiskalte Kälte zu überstehen. Mit Ihrem Wissen über die Ernährungsbedürfnisse von Hirschen können Sie Hirsche dazu ermutigen, Ihr Jagdgrundstück zu besuchen, indem Sie ihnen das Futter anbieten, nach dem sich ihr Körper sehnt.

Ideale Lebensmittel

Lebensmittel, die im Sommer gedeihen und viel Eiweiß enthalten, sind oft Hülsenfrüchte. Versuchen Sie, Klee, Luzerne, Erbsen oder Sojabohnen zu pflanzen, um im Sommer ein ideales Hirschfutter zu erhalten. Wenn sich Ihr Grundstück in einem Gebiet mit besonders hartnäckigen Unkräutern befindet, können Sie das zusätzliche Geld für Round-Up-resistente Sojabohnen gut berappen. Für Winterfutter ist Mais bei weitem der beste Hirschmagnet. Hirsche verschlingen aber auch gerne Sorghum, Winterweizen, Triticale und Winterroggen.

Ernsthafte Jäger profitieren stark davon, den Hirschen, die sie jagen, das benötigte Futter anzubieten. Indem Sie den Hirschen Zugang zu der bestmöglichen Ernährung gewähren, lassen Sie sie ihr volles Potenzial entfalten, was bedeutet, dass Sie Ihr Geld in Höchstform einsacken. Wenn Sie sich ein wenig Mühe geben, um ein Lebensmittelgrundstück zu erstellen, haben Sie jetzt und in den kommenden Jahren ein fantastisches Jagdgrundstück.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis

Source by Spook Spann