Wie ein Ausländer Immobilien in Amerika kaufen kann

Die Möglichkeiten für Immobilieninvestitionen für Ausländer sind in den USA vielfältig. Es spielt keine Rolle, woher Sie kommen und in welcher Währung Sie eine Immobilie kaufen möchten. Auf Sie wartet eine Immobilie.

Grundsätzlich stehen Ausländern drei Arten von Immobilieninvestitionen zur Verfügung. Diese Investitionen umfassen die Investition in Gewerbeimmobilien und Wohnimmobilien. Wohnimmobilien werden weiter unterteilt in Einfamilienhäuser, Wohnungen oder Eigentumswohnungen und Erholungsimmobilien. Unabhängig davon, für welche Art von Immobilien Sie sich interessieren, gibt es alle möglichen steuerlichen Konsequenzen, Finanzierungsmöglichkeiten und rechtlichen Anforderungen, mit denen Sie sich befassen müssen.

Warum sollten Sie in den US-Immobilienmarkt investieren?

Sie haben wahrscheinlich von der zunehmenden Anzahl ausländischer Immobilieninvestitionen in den USA gehört. Das ist nicht überraschend. Mit den Problemen, mit denen der Immobilieninvestitionsmarkt in den USA konfrontiert ist, wurden ausländischen Investoren größere Möglichkeiten für Immobilieninvestitionen eröffnet.

Angesichts des historischen Tiefststandes des Dollars finden ausländische Investoren in den gesamten USA Immobilienschnäppchen. Es gibt keinen Mangel an Geschäften in diesem Markt. Überall werden immer mehr notleidende Immobilien verkauft und Millionen von Ausländern kaufen diese abgeschotteten oder notleidenden Immobilien. Die Immobilien in den Vereinigten Staaten sind für ausländische Investoren zu einer ziemlich attraktiven langfristigen Investition geworden.

Im November 2006 veröffentlichte die National Association of Realtors einen Bericht mit dem Titel "Auslandsinvestitionen in US-Immobilien: Aktuelle Trends und historische Perspektiven". Der Bericht zeigte, dass die ausländischen Immobilieninvestitionen in den Vereinigten Staaten stetig gestiegen sind. Dies gilt insbesondere, nachdem der Euro und der Loonie angesichts der anhaltenden Abwertung des US-Dollars stärker geworden sind. Ausländern wurden Spitzenschnäppchen gemacht. Viele Ausländer haben inzwischen die Möglichkeit geprüft, in den Ruhestand zu treten oder sich in den Vereinigten Staaten niederzulassen.

Wenn Sie ein Ausländer sind, finden Sie viele Gründe, warum Sie auf dem US-Immobilienmarkt investieren sollten. Abgesehen von der Tatsache, dass der Wechselkurs Ihnen viel Einfluss auf den Verhandlungstisch verschafft hat, ist der Finanzmarkt ein ziemlich guter Grund, warum Sie in US-Immobilien investieren sollten.

Der Finanzmarkt in den Vereinigten Staaten ist im Verhältnis zum Immobilienmarkt ziemlich liberal und die Beschränkungen gegenüber ausländischen Investoren sind ziemlich vernünftig. Dies ist ideal für ausländische Unternehmen, die auf dem Immobilienmarkt in den USA investieren möchten, um Tarifbeschränkungen zu vermeiden, und die die Gründung einer Niederlassung oder eines Unternehmens in den USA in Betracht ziehen.

Darüber hinaus bleibt der Immobilienmarkt trotz der Abwertung des US-Dollars und der weitgehenden Abschottung vieler Immobilien aufgrund ausländischer Investoren stabil, wenn auch leicht wackelig. Kapitalwerterhöhung. Inländische Immobilienkäufer sind möglicherweise nicht der gleichen Meinung, aber der Markt für ausländische Immobilienkäufer ist nach wie vor stark. Dies kann weitgehend auf die Tatsache zurückgeführt werden, dass für sie ein minimales Risiko besteht.

Warum sind ausländische Immobilieninvestitionen sicher und rentabel?

Sie können viele Investitionen tätigen, aber das Sicherste, was Sie derzeit tun können, ist, Ihr Geld in Immobilien zu investieren. Dies ist ein weiterer guter Grund, abgesehen von der Tatsache, dass Sie, wenn Sie möchten, einen ziemlich raffinierten Gewinn erzielen können, insbesondere jetzt mit den weit verbreiteten Zwangsvollstreckungen von Immobilien und der scheinbar kontinuierlichen Abwertung des US-Dollars. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie bei Ihrer Investition den Euro oder den Loonie verwenden.

Aber warum sind US-Immobilieninvestitionen für Ausländer sicher?

Es ist nicht zu leugnen, dass Aktieninvestitionen derzeit kein sicherer Weg sind. Die Rezession hat nicht nur die US-Wirtschaft getroffen; Dieselbe Rezession hat die weltweiten Aktieninvestitionen stark beeinträchtigt. Aktienwerte fallen. Fakt ist auch, dass die Lagerbestände auch ohne die aktuelle Wirtschaftslage schwanken.

Auf der anderen Seite sind Immobilieninvestitionen ziemlich stabil, wenn man sie mit Aktieninvestitionen vergleicht – oder sogar mit Anlagen in Anleihen oder Investmentfonds. Mit Immobilieninvestitionen würden Sie Ihr Geld in eine Investition stecken, deren Wert im Laufe der Jahre steigen würde.

Was sind die Vorteile ausländischer Immobilieninvestitionen?

Die US-Regierung unterstützt ausländische Investitionen und hat in diesem Sinne verschiedene Steuererleichterungen formuliert, um ausländische Investitionen in Immobilien zu fördern. Viele dieser Steuervergünstigungen sind in vielen Ländern nicht verfügbar. Tatsächlich würden die meisten Länder Ausländer missbilligen, die Immobilien in ihrem Hoheitsgebiet besitzen.

Ausländische Immobilieninvestitionen in den Vereinigten Staaten stehen allen offen. Solange Sie es sich leisten können, die Immobilie zu kaufen oder zumindest die Hypothekenanforderungen und -zahlungen zu erfüllen, können Sie sich in den USA eine ziemlich gute Immobilie sichern. Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Situation in den USA ist dies die perfekte Gelegenheit für Sie, eine Investition zu tätigen.

Ein weiterer großer Vorteil, den Sie nutzen können, ist die Verfügbarkeit von Hypothekenfinanzierungen. Kreditgeber haben ihre Türen für ausländische Investoren geöffnet, die eine Immobilie kaufen möchten. Sie müssen Ihr Bankkonto also nicht tatsächlich aufbrauchen. Sie können tatsächlich ein Hypothekendarlehen sichern und es nach und nach abbezahlen.

Ich bin Kanadier. Welche Finanzierungsmöglichkeiten habe ich?

In den Vereinigten Staaten steigt die Rate der kanadischen Immobilieninvestoren stetig an. Dementsprechend hat die Regierung dafür gesorgt, dass ihnen attraktive Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Wenn Sie Kanadier sind – oder wenn Sie Ausländer sind -, gibt es viele Gründe, warum Sie ein Grundstück in den USA kaufen sollten. Für die Kanadier ist die Parität der Währungen oder die offensichtliche Abwertung des US-Dollars selbst ein ziemlich guter Grund. Aber wie finanzieren Sie Ihren Einkauf?

Je nachdem, in welchem ​​Bundesstaat Sie sich befinden, stehen Ihnen verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. In Arizona erhalten Sie beispielsweise günstige Finanzierungsbedingungen, wenn Sie eine Immobilie zu Erholungszwecken kaufen, dh, Sie erzielen keine Einnahmen oder profitieren Sie von Ihrem Kauf oder Eigentum. Sie müssen jedoch eine Offenlegungsvereinbarung unterzeichnen und eine Anzahlung von 30% für Ihr Darlehen leisten. Um sich jedoch für ein Darlehen zu qualifizieren, müssen Sie möglicherweise die Verfügbarkeit von Liquiditätsreserven für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten nachweisen. Möglicherweise müssen Sie auch einen mindestens dreimonatigen Kontoauszug vorlegen.

Wenn Sie eine Immobilie für eine Investition kaufen, müssen Sie wahrscheinlich strengere Bedingungen erfüllen. Die Anforderungen können strenger sein. Zum Beispiel könnten Sie aufgefordert werden, eine Anzahlung von mehr als 30% zu leisten, und Sie könnten aufgefordert werden, Liquiditätsreserven im Wert von einem Jahr auszuweisen.

Unabhängig von Ihren Gründen können Sie dann einen Hypothekendarlehensantrag stellen, wenn Sie das Gefühl haben, die Anforderungen eines Finanzierungsdarlehens erfüllen zu können. Es kann auch eine gute Idee sein, sich über den Fluss der Finanzierungsbedingungen auf dem Laufenden zu halten.

Verständnis der steuerlichen Auswirkungen von Immobilieninvestitionen

Der erste Ausländer, der jemals eine Immobilie in den Vereinigten Staaten gekauft hat, war Peter Minuit. Dies öffnete ausländischen Immobilieninvestoren die Türen. Nach ein paar Jahrhunderten sind ausländische Immobilieninvestitionen in gewaltigen Ausmaßen gewachsen und machen den Milliarden-Dollar-Wert der Industrie aus.

Das geringe Risiko des US-Immobilienmarktes, die Verfügbarkeit zahlreicher Immobilien und die stabile Marktliquidität ziehen ausländische Investoren in Scharen an. Der erste Haken ist jedoch der Prozess des Verständnisses der rechtlichen Auswirkungen ausländischer Immobilieninvestitionen.

Was Sie verstehen müssen, ist, dass ausländische Investitionen in den Vereinigten Staaten viele Formen annehmen können. Ein Ausländer hat verschiedene Möglichkeiten. Er kann direkte Zinsen erwerben. Er kann sich über eine Personengesellschaft, eine Kapitalgesellschaft oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung an der Immobilie beteiligen. Letzteres ist die typische Struktur ausländischer Investoren.

Kommanditgesellschaft oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung bietet finanziellen oder indirekten Vermögensschutz, insbesondere in Fällen von Insolvenz, Gerichtsverfahren und Steuern. Ausländische Investoren werden in der Regel so besteuert, als ob sie die Immobilie in direktem Interesse halten.

Idealerweise sollten Sie die Dienste eines Immobilienbuchhalters in Anspruch nehmen, um die steuerlichen Auswirkungen zu bewältigen. Es ist jedoch hilfreich, wenn Sie zumindest die Grundlagen kennen, bevor Sie tatsächlich mit einem Buchhalter sprechen.

Es gibt steuerliche Konsequenzen, mit denen Sie sich beim Kauf einer Immobilie in den USA auseinandersetzen müssen. Sie benötigen eine individuelle Steueridentifikationsnummer, die Sie für alle Ihre Steuertransaktionen verwenden. Ihre Investition in Immobilien kann als Portfolioinvestition behandelt werden und wird als Anlageertrag verbucht, der entweder ein festes oder ein periodisches Einkommen sein kann. Dies wird in der Regel mit 30% auf die Bruttoeinnahmen besteuert. Diese Steuer gilt jedoch nicht für alle ausländischen Investoren. Die Steuersätze variieren in Abhängigkeit von der Steuerpersönlichkeit, für die sich der ausländische Investor entschieden hat. Zum Beispiel würde eine Körperschaft anders besteuert.

Weitere Dinge, die Sie beachten sollten, sind die Verfügbarkeit und die Anforderungen von Steuerrückerstattungen und die staatlichen Steuergesetze für Immobilien, da diese unter anderem von den Bundesgesetzen abweichen können.

Wenn Sie all diese Dinge wissen, können Sie sich viele Probleme ersparen, wenn Sie sich schließlich an einen Immobilienbuchhalter wenden. Sie befinden sich auf derselben Wellenlänge, wenn Sie endlich mit dem Geschäft beginnen. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Sie die Dienste eines Buchhalters sichern. Es fällt Ihnen leichter, mit den steuerlichen Konsequenzen umzugehen. Sie werden auch dabei unterstützt, sicherzustellen, dass Sie alle buchhalterischen Aspekte Ihrer Investition einhalten. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie eine Immobilie zu Investitionszwecken erwerben.

Müssen Sie den Service eines Immobilienrechtsanwalts sicherstellen?

Wenn Sie erwägen, eine Immobilie in den USA zu kaufen, müssen Sie die Dienste eines Immobilienanwalts in Anspruch nehmen, der Ihnen bei den rechtlichen Fragen zu Ihrem Kauf behilflich sein kann. Es ist verlockend, auf einen Anwalt zu verzichten, um Geld zu sparen, aber dies könnte Sie auf lange Sicht viel Geld kosten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen erfahrenen und vertrauenswürdigen Anwalt haben, der Ihnen weiterhilft. Stellen Sie sicher, dass Sie seine Anmeldeinformationen, sein Profil, den Verlauf erfolgreicher Fälle und andere Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen könnten, gründlich überprüft haben. Sie können online nach einem Anwalt suchen, der in dem Bundesstaat arbeitet, in dem Sie eine Immobilie erwerben möchten.

Funktionen eines Immobilienrechtsanwalts

In einem Immobilienfall gibt es keine eigentliche Unterscheidungsfunktion für einen Anwalt. Für verschiedene Aufgaben benötigen Sie jedoch unbedingt die Unterstützung eines Anwalts. Ein Immobilienanwalt prüft den Kaufvertrag für Sie. Er überprüfte auch den Titel und andere Dokumente in Bezug auf die Immobilie. Ein Anwalt überprüft auch Ihren Hypothekenvertrag und nimmt die erforderlichen Anpassungen oder Korrekturen vor. Sie können ihn auch dazu bringen, die rechtlichen und steuerlichen Aspekte des Kaufs mit Ihnen zu besprechen. Ein Immobilienanwalt könnte auch die notwendigen Anpassungen in Bezug auf verschiedene Ausgaben und Kosten vornehmen, die mit dem Kauf verbunden sind. Er prüft Ihre Berechtigung zur Steuerrückerstattung und erstellt die diesbezüglichen Dokumente und Erklärungen.

Einfach gesagt, ein Immobilienanwalt wird Ihr Wachhund sein. Er wird Sie durch den gesamten Prozess des Kaufs einer Immobilie in den USA führen, um sicherzustellen, dass Sie rechtlich geschützt sind. Sie verfügen über eine kompetente und vertrauenswürdige Verbindung, die Ihnen bei der Vertragserfüllung hilft. Er wird auch rechtlichen Auseinandersetzungen gegenüberstehen, wenn irgendwelche entstehen.

Tipps für eine erfolgreiche Investition in Immobilien

Wenn Sie die Idee einer Immobilieninvestition in den USA bereits vollständig umgesetzt haben, möchten Sie vielleicht nur wissen, wie Sie erfolgreich in Immobilien investieren können. Wenn Sie in diesem Unternehmen erfolgreich sein wollen, müssen Sie als Erstes eine Überanalyse vermeiden. Natürlich ist es eine gute Idee, Ihre Handlungen sorgfältig zu überdenken, aber es ist eine schlechte Idee, Ihre Investition auf Nichtexistenz zu überprüfen. Sie könnten eine großartige Gelegenheit verlieren.

Bevor Sie die Immobilie kaufen, ist es möglicherweise ratsam, den Wert der Immobilie zu überprüfen. Wenn es gut zu Ihnen passt und Sie sich die Immobilie zumutbar leisten können, machen Sie den Kauf.

Wenn Sie die Immobilie für einen schnellen Wechsel in Betracht ziehen, vergewissern Sie sich, dass sie sich in einwandfreiem Zustand und in einer guten Gegend befindet. Dies soll sicherstellen, dass Sie Ihre Kapitalrendite verdoppeln oder sogar verdreifachen können. Wenn Sie die Immobilie selbst besichtigen können, tun Sie dies. Wenn nicht, kann Ihnen ein guter und vertrauenswürdiger Agent bei dieser Aufgabe helfen.

Eine weitere wichtige Sache, die Sie beim Kauf von Immobilien beachten sollten, ist die gute Finanzierung. Sie sollten sich die Zeit nehmen, alle Finanzierungsmöglichkeiten sorgfältig zu prüfen. Ausländische Investoren können ihre Anfragen per E-Mail an verschiedene Kreditinstitute richten. Es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie die Konditionen und Tarife auf dem Papier haben, da diese diese Konditionen ändern und Ihnen viel Müll in Rechnung stellen. Ihr Immobilienmakler kann Ihnen bei der Überprüfung der Treuhandgebühren behilflich sein.

Unter dem Strich ist es jedoch sehr wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie tatsächlich eine Immobilie kaufen. In Immobilien in den USA zu investieren, kann gerade in diesen Zeiten rentabel sein. Tatsächlich kann es die klügste und perfekteste Investition sein, die Sie derzeit tätigen können.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis

Source by Maria Gudelis